Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

 
Sie sind hier: Startseite Unternehmen Ablauf des Förderverfahrens für Maßnahmen in der Freiberger Altstadt

Ablauf des Förderverfahrens für Maßnahmen in der Freiberger Altstadt

Die Vergabe von Städte­bau­fördermitteln in Freiberg erfolgt unter wesent­licher Berück­sichtigung folgender Kriterien:

Das Grundstück liegt im Er­hal­tungs- oder Sanierungs­gebiet, Übereinstimmung des Vorhabens mit dem bestätigten Rahmenplan für die Freiberger Altstadt; Erhaltung und Förderung der Wohnnutzung in der Altstadt; städtebauliche Bedeutung der Maßnahme; Unrentierlichkeit der Sanierungsmaßnahme (nicht deck­bare Finanzierungslücke zwischen Eigen-/Fremdkapital und den Ge­samt­kosten der Maßnahme).

  • Beratung beim Sanierungsträger
  • Vor-Ort-Besichtigung
  • Antragstellung
  • Beantragung erforderlicher Genehmigungen bei der Stadt
  • Einreichung der erforderlichen Unterlagen durch den Bauherrn
  • Prüfung der Unterlagen und Genehmigungen
  • Durchführung der Unrentierlichkeitsberechnung
  • Erarbeitung Fördervorschlag
  • Entscheidung Arbeitsgruppe Stadtsanierung
  • Entscheidung durch zuständiges Gremium der Stadt
  • Abschluss einer Fördervereinbarung zwischen Bauherr und Stadt
  • Durchführung der Maßnahmen
  • Einreichen prüfungsfähiger Unterlagen für Abrechnung
  • Nach Abschluss der Maßnahme Prüfung der Fördermittelverwendung
  • Schlussabrechnung der Maßnahme

 

Artikelaktionen